Gargano

Wissen Sie, wo es ist? Ich hätte das nicht gewusst, hätte sich meine Frau nicht entschieden, den Urlaub im Jahr 2011 gerad dort zu verbringen. Ich wollte nach Apulien, da ich gerade für meinen neuen Roman über Friedrich II. recherchierte und sie wollte baden. Eine Kombination der Unterkunft am Meer und des Kennenlernens der Umgebung […]

Assisi

Diese Stadt wäre wahrscheinlich ein unbedeutendes Nest am Fuße des Berges „Monte Subasio“, wäre nicht gerade hier im Jahr 1181 ein Mann zur Welt gekommen der eine der berühmtesten Persönlichkeiten der christlichen Geschichte werden sollte – der heilige Franciscus. Interessant ist, dass er eigentlich gar nicht Franciscus hieß,  er wurde Giovanni, also Johann getauft. Weil […]

Perugia

Die Stadt Perugia steht auf einem Berg. Auf einem hohen Berg. Als sie einmal auf einem Hügel mitten in der umbrischen Hochebene von Etruskern gegründet worden ist, wollten die Bewohner durch diese Lage jeden unerwünschten Besucher offensichtlich abschrecken. Was in unserem Fall beinahe geklappt hätte. Vom Hotel „Wine and Jazz“ führte ein steiler Weg bergauf […]

Bologna

               „Bologna rosa“, also das rote Bologna, wird die Stadt genannt und das hat gleich zwei Gründe. Den ersten versteht man, wenn man die Stadt vom Dach der Kirche des heiligen Petronius aus betrachtet, also beinahe aus der Vogelperspektive. (Übrigens, auf diese Aussichtsplattform brachte mich ein sehr vertrauensunwürdiger Lift, den in der Woche die Arbeiter […]

Padua

Padua, also italienisch Padova, ist untrennbar mit dem Namen des heiligen Antonius verbunden. Es weiß das natürlich, es bemüht sich aber viel mehr als das Kult des Heiligen zu bieten.  Der heilige Antonius wurde am 15 August 1195 in Lissabon geboren. Auf der Stelle seines Geburtshauses steht heute natürlich eine Kirche, die seinen Namen trägt […]

Ravenna

               Ravenna erlebte seine Blütezeit in der Zeit des Unterganges. Gerade hier schloss sich die Epoche des Altertums und es begann das Mittelalter. Es geschah im Jahre 476, als der Häuptling des Stammes der Herulen Odoaker den letzten weströmischen Kaiser Romulus (genannt wegen seines Alters Augustulus also Kaiserlein) absetzte und dem oströmischen Kaiser Zeno ausrichten […]

Treviso

               Dieses kleine italienische Nest (o.k., immerhin hat Treviso über 80 000 Einwohner, duckt sich aber neben seine große Schwester Venedig und wirkt dadurch kleiner als es ist) entdeckte ich eher durch Zufall und zwar unterwegs zur Proseccostraße. Treviso ist nämlich der größte Produzent dieses berühmten Weines, obwohl ein echtes Zentrum von Prosecco ist natürlich […]

Udine

               Diese Stadt löst in mir zwei Assoziationen aus. Erstens, es ist die Stadt, an der man auf der Autobahn vorbeirast, um schnell zum Meer zu kommen, man will sich hier nicht aufhalten lassen. Zweitens ist das der Schinken, der allerdings nicht unmittelbar mit Udine verbunden zu tun hat, sondern mit einem Städtchen San Daniele, […]

Cividale die Friuli

               Im Jahre 568 erschien im Osten Italiens ein neuer, im Lande noch unbekannter germanischer Stamm, die Langobarden. Die Barbaren  aus dem Norden (sie lebten bis zu diesem Zeitpunkt im Bereich des heutigen Österreichs, Ungarns, Tschechiens und der Slowakei) überwanden ohne Widerstand die Festungskette „Claustra Alpium Juliarum“ im Birnbaumwald, die eine Verteidigung Italiens bilden sollte, […]

Vicenza

               Es ist nicht gerade eine alltägliche Idee, aber in diesem Fall lohnte sie sich. Die Bewohner von Vicenza, einer kleinen Stadt (eigentlich doch nicht einer so kleinen, immerhin hat Vicenza 114 000 Einwohner)  zwischen Venedig und Verona entschlossen sich, aus ihrer Stadt ein „Open air Museum“ eines einzigen Architekten zu machen – Andrea Palladio […]

Vesuv

               Das erste Mal habe ich den Berg von oben gesehen. Also aus dem Flugzeug, als wir von Sizilien nach Hause flogen und der Kapitän den Kurs direkt über die Bucht von Salerno nahm.  Ich sah einen grünen Berg mit einem Krater auf seinem Gipfel inmitten der Stadtbebauung und ich konnte nur nach einer bestimmten […]

Neapel

  Wahrscheinlich kennt jeder Mensch den Spruch „Neapel sehen und sterben“. Weil er uns auch bekannt war und wir hatten noch nicht vor zu sterben, bevor wir die Stadt unter Vesuv gesehen haben, entschlossen wir uns, mit dem Zug nach Neapel zu fahren. Wir ließen unseren Lancia vor dem Hotel eingeparkt und verlangten nach dem […]

Benevent

Benevent war das südlichste Herzogtum der Langobarden und ist auf seine langobardische Geschichte gehörig stolz. Langobarden erschienen, angeführt von ihrem Häuptling Zotto, im Jahr 571 n.Ch. vor der Stadt. Sie eroberten Benevent und bildeten gemeinsam mit dem Herzogtum Spoleto die so gennannte Langobardia Minor, die von den nördlichen Herzogtümern durch das byzantinische Exarchat von Ravenna, […]

Capua

Capua ist ein kleines Nest mit 18 600 Einwohnern, das kaum eines Besuches wert wäre, hätte es nicht so eine hervorragende Geschichte hinter sich. Heute ist es kaum zu glauben, aber im vierten Jahrhundert v.Ch war es nach Rom die zweitgrößte Stadt in Italien und die Hauptstadt von Kampanien, das damals von einer bunten Bevölkerungsmischung […]

Salerno und Costiera cilentana

Am 8. September 1943 schlug die Sternstunde der neapolitanischen  Camorra. An diesem Tag kam sie zur Macht, die sie bis heute behält. In Kampanien bildet diese kriminelle „Familie“ parallele Strukturen zu den staatlichen und wenn man keinen Arbeitsplatz im staatlichen Dienst bekommt, ist man gezwungen, zu einem „Paten“ zu gehen und bei ihm um eine […]

Capri

Diesmal wurde ich von Bekannten und Freunden gewarnt. Auf Capri hat man nichts verloren. Tausende Menschen in engen Gassen, wo man nur schwer durchdringen kann, ein paar Luxusgeschäfte und Hotels und vor allem übertriebene Preise. Wir überlegten also ganz ehrlich, ob wir uns so einen Ausflug antun sollten. Gegen alle diese Argumente stand nämlich noch […]

Amalfiküste

Ein deutscher Reiseführer warnt ausdrücklich davor, an der Amalfiküste ein eigenes Verkehrsmittel zu verwenden. Wörtlich schreibt er, dass die Nutzung eines eigenen Fahrzeuges kontraproduktiv sein könnte.  Er könnte wirklich recht haben. Die Küstenstraße, die Salerno mit Städten Amalfi, Positano und Sorrent verbindet, wurde nur dank dem Dynamit von Alfred Nobel im neunzehnten Jahrhundert gebaut, bis […]

Mantova

Eigentlich heißt die Stadt auf deutsch Mantua, aber wenn sie in Italien nach Mantua fragen,  wird sie kein Italiener verstehen (wollen).  Unter uns können wir sie aber weiter Mantua nennen, mit der Hoffnung, dass kein Italiener je diesen Artikel lesen wird. Laut einer Legende ist Mantua angeblich auf einer Insel mitten in den Gewässern entstanden, […]

Matera

  „Piú bene Jeruzalem“, also „das bessere Jerusalem“. So heißt der Spitzname der Hauptstadt der italienischen Provinz Basilicata. Wahrscheinlich gerade deswegen wählten für die Filmarbeiten zur Hinrichtung Christi die Regisseure Pier Paolo Pasolini (Erstes Evangelium – Matthäus) und Mel Gibson  „Passion Christi“ gerade diese Stadt. Pasolini hat in Matera auch ein eigenes Museum, das die […]

Salento

Salento ist der Absatz des italienischen Schuhs. Schon weil es so weit entfernt ist, wird es weniger besucht, was es gar nicht verdient. Im Unterschied zum Rest Italiens ist das ein flaches Stück des Landes, praktisch ohne Berge, umgeben von herrlichem Meer mit wunderbaren Stränden, mit eigenem Wein Salice Salento oder Salento Primitivo. Lassen Sie […]

Bari

Wollen Sie nach Bari fahren? Und Sie wollen es mit Ihrem eigenen Auto tun? Warum nicht, trotzdem versuche ich Sie mit zwei Geschichten zu warnen, die mir zu Ohren kamen und das nämlich unmittelbar durch meine guten Bekannten. Also nicht irgendwie aus dritter oder vierter Hand. Unser Nachbar brach zu Überreise nach Apulien auf und […]

Brindisi

Dieses liebe Städtchen, am Ende der Welt, hat eine glanzvolle Geschichte hinter sich. Und keine andere Stadt in Italien ist Mussolini so verbunden wie Brindisi. Duce erhob wieder die bereits in Vergessenheit geratene Bedeutung und den Ruhm des alten römischen Brundisiums. Was natürlich auch einen Grund hatte. Unter Mussolini wandte sich die italienische Expansionspolitik nach […]

Triest

  Österreicher werden immer bei Erwähnung dieser Stadt von einer bestimmten Melancholie erfasst. Sie haben zu diesem Hafen in der nördlichen Adria eine starke emotionale Beziehung, es ist irgendwie eine nostalgische Erinnerung an die Zeiten, als Österreich noch groß und mächtig war. Kein anderer Landverlust (nicht einmal Südtirol) tut ihnen so weh, wie der Verlust […]

Modena

Natürlich kennen wir Aceto Balsamico de Modena und wenn man weiß, dass Luciano Pavarotti in Modena geboren worden ist, kann man sich vorstellen, dass das Essen in dieser Stadt eine ähnlich zentrale Rolle spielt wie in dem nahen Parma. Balsamico unterscheidet sich übrigens durch den Preis, der durch die Reifungszeit bestimmt wird. Die übliche ist […]

Parma

Natürlich, wenn man Parma sagt, stellt man sich sofort Prosciutto und Parmesan vor. Auf dieser Tatsache hat sich nicht einmal durch die Affäre der Firma Parmalat, deren Konkurs der größte finanzielle Skandal des modernen Italien war, etwas geändert. Parma schmückt sich mit der höchsten Lebensqualität in Italien und hat hier auch die Europäische Agentur für […]

Piacenza

  Diese Stadt war eigentlich gar nicht im Plan unseres Ausfluges. Sie war aber auf unserem Weg und wir hatten einen halben freien Tag, da entschieden wir uns auch diese Stadt zu besuchen und dort einen Kaffee zu trinken. Dann war das auf einmal ein ganzer Tag, weil diese hunderttausend Bewohner zählende Stadt am Fluss […]

Cremona

Cremona ist einfach entzückend. Diese Stadt, am Ufer des Flusses Po, spielte eine bedeutsame  politische Rolle im dreizehnten Jahrhundert. Sie war der Hauptstützpunkt der kaiserlichen Macht in der Poebene  und der Hauptgegner des nahen Mailands im Kampf um die Oberhoheit in der Region. Aus den heutigen Stadtgrößen (Cremona 70.000 und Mailand 1,3 Millionen Einwohner) ist […]

Pavia

Pavia ist eine unauffällige kleine italienische Stadt (mit ca. 70 000 Einwohner), die sich in der Nähe ihres riesigen Nachbars  – Mailand – duckt, sie verdient sich aber dank ihrer Geschichte und auch wegen ihrer Schönheit mehr Aufmerksamkeit. Pavia existierte bereits in den römischen Zeiten unter dem Namen Ticinum, damals wurde über den Fluss Ticino […]

Brescia

Was wollt ihr dort tun? So haben mich meine italienischen Freunde gefragt, als ich ihnen mein Absicht diese norditalienische Stadt zu besuchen, mitgeteilt habe. Dort gibt es doch gar nichts! Eine Industriestadt, chaotisch wachsend am Fuß der Alpen, touristisch absolut uninteressant, so lautete  ihre Beurteilung. Ich ließ mich nicht verunsichern, mein Reiseführer versprach mir inmitten […]

Bergamo

Wichtig ist, dass man den Namen richtig aussprechen kann. Meine Bergámo machte die Italiener offensichtlich nervös. Nachdem sie mich das fünfte Mal aufmerksam gemacht hatten, dass die Betonung auf der ersten Silbe liegt (also Bérgamo), begannen die sonst immer sehr toleranten und freundlich wirkenden  Gastgeber nervös und gereizt zu sein. Ich weiß nicht, ob ich […]

Mailand

Mailand ist ein bisschen anderes Italien. Ein normaler Mailänder hängt in seinem täglichen Zeitplan hinter nach genau wie ein Römer oder Neapolitaner, in Unterschied zu den zwei genannten merkt man das aber an ihm. Er flucht im Stau, hupt, ärgert sich und seine Parole ist „veloce, veloce.“ Es hilft ihm zwar nicht, er ist überall […]

Die Reise nach Turin

Italienische Impressionen Ich habe mich entschieden, auf meiner Webseite meine Reiseberichte aus Italien zu publizieren. Sie sind – wie es meinen Interessen entspricht, historisch orientiert, aber es ist ein Gemisch von der Geschichte der Städte, der Sehenswürdigkeiten, Reisetipps und unseren Erlebnissen. Einfach etwas für ein paar entspannten Minuten und vielleicht auch etwas zum Lachen oder […]